Exoten die wir fast täglich essen

Es kommt nur darauf an, von welcher Seite man die Dinge betrachtet. Ist es unmoralisch, Exoten zu essen? Wenn ja, dann ist es auch unmoralisch, heimische Tiere zu verspeisenTiere sind Lebewesen, egal von wo sie stammen. Wichtig ist, dass sie artgerecht gehalten werden. Da denke ich mir, dass die „einheimischen“ Tiere viel schlechter dran sind als die „Exoten“, die in freier Wildbahn leben.

 

Ist es überhaupt vertretbar,  Fleisch zu essen? Ist es vertretbar, mit dem Auto zu fahren? - Alkohol zu trinken? – Zigaretten zu rauchen? – Medikamente zu nehmen? – Kosmetika zu benutzen? 

All diese Fragen kann man natürlich diskutieren.

 

Aber die Einstellung: „Ähh, Sie haben Exoten auf der Speisekarte. Ich werde nie mehr zu Ihnen essen kommen, denn das ist ja schrecklich!“ mag ja als persönliche Meinung durchaus in Ordnung sein. Sie aber anderen Gästen, die über diese Thematik vielleicht ein wenig mehr nachgedacht haben, aufzwingen zu wollen, scheint mir wiederum schrecklich.  

 

Ja, wir haben weitere Exoten auf unserer Speisekarte: Hühner & Putenfleisch, Schweinefleisch, Rindfleisch, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Kürbisse u.v.m.

 

Wir sind auch kein Kirche…….

 

Wir sehen uns als modernen Gastronomiebetrieb, der seinen Gästen was ganz Besonderes bietet! Wir sind kreativ, verwenden sehr hochwertige Nahrungsmittel, bringen unsere Gäste immer wieder zum Staunen, bezahlen unsere Abgaben, sichern Arbeitsplätze - aber vor allem sind wir stolz, dass uns unsere Gäste immer wieder mit ihren Besuchen belohnen und uns damit in unserer Philosophie eines regionalen und internationalen Angebotes bestärken.

 

Wir sind stets bemüht, das Einende vor das Trennende zu stellen und vorurteilslos unsere Gäste zu verwöhnen. Das ist unser Erfolgsrezept!

 

Mfg.

Wolfgang Holler 

 


Zigarren

Schon die Art des Anbaus entscheidet, was mit dem Tabak zukünftig geschieht. Es werden zwei Arten des Anbaus unterschieden. Der tabaco tapado (bedeckter Tabak) wird unter Stoffbahnen angebaut, die die Pflanzen vollständig vor der tropischen Sonne schützen. So angebaut entwickeln sich dünne, sehr gleichmäßige und geschmeidige Blätter, die auch beinahe vollständig geschmacklos sind. Diese Blätter können ausschließlich als Deckblatt (capa) verwendet werden.

 

Der tabaco del sol (Tabak der Sonne) hingegen wächst unter der tropischen Sonne auf und entwickelt so kräftige und geschmackvolle Blätter. Aus diesen Blättern wird später die Einlage (tripa) und die Umblätter (capote).

 

Beim tabaco del sol werden drei Sorten unterschieden, die von der Position des Blattes an der Pflanze abhängen. Die oberen Blätter, die am meisten Sonne getankt haben, sind die kräftigsten. Sie werden ligero genannt. Die mittleren Blätter nennt man seco. Sie haben einen mittelstarken Geschmack. Die mildesten Blätter stammen vom unteren Ende der Pflanze. Diese nennt man volado. Die Kombination dieser drei Sorten, die ligada, verleiht einer jeden Zigarrenmarke ihren typischen Geschmack.

 

Bei uns erhältlich aus dem Zigarrenschrank:

 

Kubanische Zigarren: vollaromatisch, kräftig

Zigarren aus Nicaragua: vollaromatisch, mittelkräftig

Brasilienanische Zigarren: aromatisch, würzig, mild

Dominikanische Zigarren: aromatisch, leicht

 


Whisky - Wasser des Lebens

Wir führen eine Auswahl an:

Irischen Whisky, Schottischen Whisky, Ameriknischen Whisky, Kanadischen Whisky, Japanischen Whisky und österreichischen Whisky.

Whisky (in Irland und den USA Whiskey) ist ein aus Getreide gebranntes alkoholisches Getränk.

 

Das Wort Whisky ist abgeleitet vom gälischen uisge beatha (gesprochen uschge ba), was so viel wie Wasser des Lebens bedeutet.

 

Whisky ist als verschnittener Blended Whiskey oder als unverschnittener Single Whisky bzw. Straight Wisky im Handel (z.B. Single Malt, Straight Bourbon). Als unverschnitten gilt dabei ein Whisky, der aus einer einzigen Getreideart hergestellt wurde. Verschnittener Whisky kann aus mehreren Getreidearten hergestellt werden und enthält häufig Zusätze aus kostengünstigen neutralen Bränden. Eine Mischform ist der Vatted Malt, der aus einer Mischung von Single Malts besteht, jedoch keine Zusätze anderer Whiskyarten enthält.


Holler Weine

Das Weingut Holler, seit 1977 als Familienbetrieb geführt, liegt 500 m abseits der südsteirischen Weinstraße inmitten idyllischer Rebhänge.

 

Auf einer faszinierenden Anhöhe gelegen, eröffnet sich dem Besucher ein prachtvoller Fernblick in die hügeligen Weiten der südsteirischen Landschaft.


Das Weingut umfasst ca. 18 ha Rebflächen in bester Lage, die sich in drei Riede - Ried Rosenberg, Ried Schießkogel und Ried Bubenberg - teilen.